Eine Begeisterung die zur Leidenschaft wurde... 


Die Fotografie und ich

Die Fotografie wurde mir quasi in die Wiege gelegt, durch meinen 2014 verstorbenen Vater lernte ich bereits in jungen Jahren den Umgang mit Kameras. Er konnte mit vieles beibringen was mich noch immer begeistert, sei es der Umgang mit analogen Kameras oder die Technik eines guten digitalen Fotos.

 Die ein oder andere Kamera hat auch ihre letzte Ruhe in meiner Vitrine gefunden wo sich eine Sammlung von etwa 30 verschiedenen Kameras sowie Filmen und diversem Zubehör befindet. 

Womit entstehen meine Fotos? 

Hauptsächlich begleitet mich die Canon EOS 200D.

Ungewöhnlich aber dennoch gern genutzt die gute alte Spiegelreflexkamera von Braun. 

Einige Schnappschüsse entstehen auch mit meinem Handy dem Huawei P30 Pro. 

Wer bin ich und was mache ich ohne Kamera? 

Ich bin ein junger Mann des Jahrgangs 97, ausgebildeter Lagerlogistiker und arbeite heutzutage im Kundenservice eines Telekommunikationsunternehmens. Meine Freizeit verbringe ich entweder im Katastrophenschutz bei dem Technischen Hilfswerk oder mit einer Kamera in der Hand. Abschalten kann man einfach mal mit einem bisschen Musik oder bei einem schönen Spaziergang. 

Entspannung auch beim Technischen Hilfswerk